epilot Branded Vehicle

Breakdance und funktionales Fitnesstraining mit motivierender Musik – Passt das zusammen? Samim Quraischi und Peter Sowinski sagen: Auf jeden Fall! Mit dieser Einstellung haben die beiden 2016 gemeinsam ihr Unternehmen Breakletics gegründet und das einhergehende Fitnessprogramm HIIT the Beat entwickelt. Ihre App HIIT the Beat by Breakletics bietet nicht nur ein High intensive Intervall Training, sondern auch die Möglichkeit eine Ausbildung zum Trainer zu machen. Wir haben uns mit den beiden Gründern zusammen gesetzt und ein paar Fragen gestellt. Was genau hinter der App steckt, wie sie funktioniert und was die Idee für den Grundstein ihres Fitnessprogramms war, erzählen wir euch hier im Artikel. Ihr könnt euch natürlich auch das Interview mit Samim durchlesen oder euch den Podcast mit anhören.

HIIT the Beat by Breakletics – Was ist die Geschichte? 

Berlin, 2016. Samim und Peter, die sich durch die gemeinsame Liebe zum Breakdance kennen, beschließen ihre Berufe mit ihrer Leidenschaft zu verbinden und die Firma Breakletics zu gründen. Zuvor gehörten sie bereits beide zu der Breakdance Gruppe Reckless, mit der sie die Deutsche Meisterschaft gewannen. So führten Kenntnisse aus dem Breakdance, einem Sportstudium und des Mediendesigns dazu, dass HIIT the Beat by Breakletics ins Leben gerufen wurde. Vier Jahre später ist das Startup längst aus den Startlöchern geschossen und gut gewachsen.  Ihre Vision: Die Erschaffung einer globalen Fitnessbewegung, welche das online und offline Training miteinander verbindet. Das ganze basierend auf Kreativität, Spaß, Fitness und Freundschaft. Eigentlich die perfekten Voraussetzungen für gesunden Sport und eine Community, in der man sich wohlfühlen und leicht vernetzen kann. 

HIIT the Beat by Breakletics – Die Produkte!

Nachdem wir mehr über die Geschichte und den Ursprung von Breakletics rausgefunden haben, haben wir uns selbstverständlich gefragt, wie das Programm HIIT the Beat funktioniert und worauf es beruht. Auf diese Frage haben wir schnell und einfach eine Antwort bekommen. HIIT the Beat by Breakletics vertritt zwei Hauptprodukte: Zum einen das Fitnessprogramm für die User und zum anderen die Ausbildung zum Fitnesstrainer bei Breakletics. 

Die App selbst ist kostenlos und in einer Basis und Pro Version verfügbar. Bereits in dieser Version werden viele Workouts gestellt, zu denen dauerhaft umsonst trainiert werden kann. Jedes Training ist eingeteilt in Schwierigkeitsstufen, damit jeder die App nutzen und auf seine Fähigkeiten anpassen kann. HIIT steht für “High intensive Intervall Training” und bietet ein angenehmes Konzept aus funktionalen Übungen. HIIT the Beat selbst zielt also auf intensives, effektives aber gleichzeitig einfaches Training ab, basierend auf der Philosophie des Breakdance. Hinzu kommt eigens produzierte Musik, die auf alle Intervalle der jeweiligen Übungen abgestimmt ist. Durch die Einflüsse des Breakdance verfolgen Quraishi und Sowinski das Ziel, dass Kreativität und Fortschritt der eigenen Entwicklung im Vordergrund eines jeden Nutzers stehen. Dabei sind die einzelnen Übungen so entwickelt, dass sie von jedem Teilnehmer einfach ausgeführt und individuell angepasst werden können. 

Das zweite Produkt, die Ausbildung zum Trainer, kann sowohl persönlich über zwei Tage, als auch online absolviert werden. Anschließend muss ein Prüfungsvideo eingesendet werden, und schon kann man sein Hobby zum Neben- oder sogar Hauptberuf machen und als selbstständiger Trainer HIIT the Beat Kurse entweder in Fitnessstudios oder eigens angemieteten Räumen veranstalten. Alle wichtigen Infos zum Ausbildungs-Programm findet ihr auf der Website von HIIT the Beat by Breakletics. 

Aktuelles zu HIIT the Beat by Breakletics

Mittlerweile gibt es bei HIIT the Beat bereits über 1000 ausgebildete Trainer und über 1000 Abonnenten der App. Es werden ebenfalls über 100 Kurse in Fitnessstudios angeboten, und zwar nicht lediglich in Deutschland, sondern auch in der Schweiz, Japan, Russland, Armenien, Taiwan und der Türkei. Außerdem gibt es bereits jede Woche im Mauerpark und im Gleisdreieck ein kostenloses Workout mit HIIT the Beat unter freiem Himmel im Grünen. Als Partner-Unternehmen konnten sie Adidas gewinnen. Die App selbst könnt ihr im Google Playstore und im iOS Appstore finden. Besonders interessant aber, ist ihre Teilnahme bei der allseits bekannten VOX Sendung “Die Höhle der Löwen”. Heute, am 21.09.20 könnt ihr um 20.15 auf VOX hautnah beobachten, wie die beiden Gründer von Breakletics ihr Unternehmen pitchen und um Investoren kämpfen. Wir fiebern mit! Bis dahin, viel Spaß beim Lesen! 

Euch interessiert das Thema Fitness generell? Schaut euch unsere Artikel zum Thema Home-Workout, GYMFLOW und PAMSTRONG mit Pamela Reif an! Viel Spaß!

epilot Branded Vehicle

Newsletter abonnieren