Pressemitteilung, Berlin, den 16.05.2019

Lawpilots wird zum Legal Tech Hub. Philipp von Bülow, Serial-Entrepreneur im Bereich Legal Tech, verstärkt neben Dieter Kerkfeld als Geschäftsführer das Management von lawpilots. Gemeinsam werden von Bülow und Kerkfeld den Hub leiten, der unter seinem Dach zunächst die lawpilots academy und die lawpilots solutions beheimaten wird — weitere Ausgründungen sollen folgen.

Co-Geschäftsführer Dr. Dieter Kerkfeld (links) und Philipp von Bülow (rechts)

Philipp von Bülow, der Gründer des Legal Tech-Start-ups Jurato, welches 2018 an anwalt.de verkauft wurde, bringt seine  Legal Tech-Expertise bei lawpilots ein. Er wird neue Legal Tech-Ventures aufbauen, denn lawpilots setzt weiter auf Wachstum.

Von dem neuen Angebot der lawpilots solutions profitieren vor allem die Rechtsabteilungen von Unternehmen. Von Bülow erläutert ein Beispiel: „Die Frage, ob und welche Auftrags- verarbeitungsverträge im Fall von Daten-Outsourcing geschlossen werden müssen, kann demnächst die Fachabteilung mit Hilfe eines Chatbots selbst entscheiden und damit die Rechtsabteilung entlasten. Im besten Fall können sogar externe Anwaltskosten eingespart werden. Dieser Chatbot wird Teil unserer Legal-Operations-Plattform sein.”

Die lawpilots academy und die lawpilots solutions richten sich mit flexiblen Produkten an die gleiche Zielgruppe bei Unternehmen, Verbänden und der öffentlichen Hand. „Unsere Kunden haben vielfältige Anforderungen und wünschen sich integrierte Lösungen“, sagt Philipp von Bülow.

Serial-Entrepreneur Philipp von Bülow

lawpilots bietet seit 2017 unter dem Motto: „Recht. Einfach. Verstehen“ digitale Weiterbildung in den Themengebieten Arbeitsschutz, Compliance, Datenschutz und Informationssicherheit. Europaweit schult das Legal Tech-Unternehmen Führungskräfte und Mitarbeiter von derzeit über 800 Unternehmen, Verbänden und öffentlichen Einrichtungen. Die Schulungen vermitteln das Wissen modern und spielerisch — durch verständliche Texte, kreative Grafiken und Videos sowie innovative Gamification, sagt der Mitgründer von lawpilots, Dieter Kerkfeld. Der ehemalige Berater bei McKinsey & Company hat mehrjährige Erfahrung im Aufbau digitaler Lernplattformen.

Das Start-up ist mit einem niedrigen sechsstelligen Eurobetrag gestartet und war bereits im ersten Jahr profitabel. Die Gesellschafter der lawpilots GmbH sind neben Dieter Kerkfeld und Philipp von Bülow die beiden IT-Rechtsanwältinnen Simone Rosenthal und Kathrin Schürmann von der Rechtsanwaltskanzlei Schürmann Rosenthal Dreyer aus Berlin sowie der zeotap Co-Founder und IBM-Executive Partner Stephan Schwebe.

Weitere Startup-News findest du bei den Gründerfreunden hier.