Obwohl es in seiner jungen Entstehungsgeschichte bereits Höhen und Tiefen durchlaufen hat, ist der Glaube an die Kryptowährung bei vielen ungebrochen. Bitcoin-Millionäre heizen selbstverständlich den Traum vom Reichtum durch die digitale Währung an und immer neue Währungen wie Ethereum oder Iota diversifizieren den Markt und machen das Geschehen auf ihm noch interessanter. Allerdings sind Kryptowährungen nicht nur für Anleger interessant. Auch Unternehmer können die virtuellen Coins zu ihrem Vorteil nutzen. Dieser Artikel präsentiert fünf Möglichkeiten dazu.

#1: Übertragung von Vermögen

In der Regel erfolgt die Überweisung eines Geldbetrages von einem Konto auf das andere mittels einer Bank. Die Transaktion ist also zentralisiert. Doch dieser Mittler fällt bei Bitcoin-Übertragungen weg: Hier erfolgt die Übertragung von Peer to Peer, also direkt von einem Nutzer zum anderen. Besonders Unternehmen kommt diese Regelung zugute, denn sie sparen sich hiermit häufig Transaktionsgebühren oder ähnliche Nebenkosten. Schließlich sind Bitcoin, Ethereum und Co. internationale Währungen und können damit universell eingesetzt werden.

Krypto Unternehmer

#2: Startkapital ansammeln

Mit einer globalen Währung wie den Bitcoins kann man Investoren aus aller Welt anfragen, die möglicherweise daran interessiert sind, in die eigene Geschäftsidee einzusteigen. Denn die Investition per Kryptowährung läuft um einiges schneller und effizienter ab, als dies mit Geldern in anderen Währungen der Fall wäre. Vor allem Tech-Firmen profitieren hiervon. Eine Erfolgsgeschichte ist die des Kanadiers Vitalik Buterin, der vor vier Jahren seine Kryptowährung Ethereum per ICO auf den Markt brachte und nun Gründer eines milliardenschweren Business ist. Übrigens: Je nachdem, welche Währung am bequemsten für einen selbst ist, kann man virtuelle Währungen wie Ethereum in Relation zu den unterschiedlichsten Währungen wie Euro, Dollar oder Pfund erwerben. Kauft man etwa Ethereum in Relation zum britischen Pfund im Währungspaar ETHGBP auf, so geht man in der Regel davon aus, dass Ethereum gegenüber dem britischen Pfund an Wert zunehmen und man beim Verkauf einen Profit machen wird. Umgekehrt kann natürlich auch das Pfund im Vergleich zu Ethereum an Wert zunehmen; in diesem Fall lohnt es sich, abzuwarten und anschließend Ethereum zu einem günstigeren Preis zu kaufen.

#3: Weiterentwicklung der Blockchain-Technologie

Ohne Blockchain gäbe es keine Kryptowährung, und diese fortschrittliche Technologie können sich auch Unternehmensgründer zunutze machen. So ist es beispielsweise auf der Ethereum-Plattform möglich, mithilfe der Blockchain-Technologie Lösungen für Online-Banking zu kreieren, die wiederum die Prozesse in einem Online-Business wesentlich geschmeidiger machen. Das beste daran: Die Technologie darf kostenlos verwendet werden, um Neuerungen zu kreieren. Ein leuchtendes Beispiel hierfür ist OmiseGO: Diese Zahlungsfirma erschuf mittels Blockchaintechnologie ein Bezahlsystem für den Anteil der Weltbevölkerung, der sein Geld nicht mit einer Bank verwaltet – und das sind immerhin zwei Milliarden.

Krypro Unternehmer

#4: Investitionen in die Zukunft

Auch wenn manche Betrachter des Finanzgeschehens die Kryptowährungen eher kritisch sehen, sind sie für viele Experten dennoch ausgesprochen zukunftsträchtig. Das gilt nicht nur für Anlagen in die Währung selbst, sondern auch für Investitionen in die Firmen, die Blockchain und Kryptowährungen zu einem Dreh- und Angelpunkt ihres Unternehmens gemacht haben. Da viele dieser Firmen noch relativ jung sind, ist ein Einstieg noch erschwinglich – mit der großen Hoffnung darauf, dass sich der Preis der Aktien stark erhöhen wird und man damit direkt vom Wachstum der Firmen profitieren kann.

#5: Eine Community aus fortschrittlichen Unternehmern

Wer sich jetzt schon an Kryptowährungen heranwagt, gehört definitiv zu den progressiveren Unternehmern der heutigen Zeit. So kommt man durch einen Einstieg in die Bitcoin-Community auch mit Personen in Berührung, die eine ganz bestimmte Vision des zukünftigen Finanzmarktes haben und einen bei der Weiterentwicklung des eigenen Geschäftes unterstützen können. Auch hiervon profitieren junge Unternehmer also stark.

Fazit: Trotz möglicher Zweifel lohnt sich eine Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten, die Kryptowährungen einem bieten.