• SHOWZ schafft Markenerlebnisse mit KI im Showroom in Berlin-Mitte
  • Buhl und Shopify schließen Kooperation
  • Apelona übernimmt technisches FM für öffentliche Gebäude in Berlin
  • Digitale Spaltung in Deutschland – warum Sie als Unternehmer*in handeln sollten

K5-future-retail-conference

Hör Dir die News einfach an:

Innovationen und Entwicklungen in der Startup Szene

Neue Brand Space-Agentur: SHOWZ schafft Markenerlebnisse mit KI im Showroom in Berlin-Mitte

Berlin, 31. August 2021 – Die neue Brand Space Agentur SHOWZ ist im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit mit ihren neu geschaffenen Markenerlebnissen. Dies gab Ayhan Yuruk, der Gründer der Agentur vor kurzem bekannt. Im neuen Showroom sollen innovative KI-basierte Vebrraucher-Technologien präsentiert werden. Hervorgegangen sei die Agentur aus Ayhan Yuruks New Retail Agency #showrooming. Dabei ist das Ziel des Gründers, durch SHOWZ eine Anlaufstelle für Brand Spaces von Digitalunternehmen zu kreieren und folglich die Kundenbindung stabil, sicher und vertrauensvoll aufzubauen. SHOWZ ist darüber hinaus dafür bekannt, Daten zu sammeln, welche für Unternehmen in der Analyse im Backhome relevant sind. Das Open House bei SHOWZ soll vom 06. bis 10. September 2021 in Berlin-Mitte stattfinden. 

Newsticker Startup-Szene

Buhl und Shopify schließen Kooperation

Neuenkirchen, 31. August 2021 – Alle Händler, die sich eine nahtlose Buchhaltung wünschen, dürfen sich nun freuen: Buhl, das größte Inhabergeführte Software-Unternehmen Deutschlands und Shopify, die Multichannel-Plattform für den E-Commerce haben vor kurzem das Schließen ihrer Kooperation offiziell bekannt gegeben. So können Shopify-Händler von nun an WISO Mein Büro Web, die von Buhl entwickelte, cloudbasierte Unternehmenssoftware nutzen und ihre Buchhaltung somit einfach, leicht und unkompliziert gestalten. Fin Glowick, der CRO von WISO MeinBüro Web äußerte sich zu der neu geschlossenen Partnerschaft wie folgt: “Wir sind sehr stolz, ein technischer Partner von Shopify zu sein, den integrierten Retail-Hardware- und Payment-Launch von Shopify zu begleiten und so auch Shopify-Händlern unsere umfassende Bürolösung anbieten zu können. Durch die langjährige Erfahrung der Buhl-Gruppe im Bereich der Abwicklung von Buchhaltung und Finanzen können wir den Händlern einen wichtigen Mehrwert bieten.” Der Anlass für die Kooperation sei darüber hinaus vor allem der Schritt in den stationären Handel von Shopify gewesen. 

Apleona übernimmt technisches FM für öffentliche Gebäude in Berlin

Neu-Isenburg, 30. August 2021 – Vor kurzem wurde offiziell bekannt gegeben, dass die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) Apelona mit dem technischen Facility Management für 28 Objekte des Landes Berlin beauftragt hat. Die Bruttogeschossfläche beträgt dabei insgesamt 283.000 m², die unter anderem als Ordnungsamt und Finanzamt von der Senatsverwaltung und der Berliner Polizei genutzt werden. Am 01. September startet die sechsmonatige Implementierungsphase, welche gemeinsam mit dem Dienstleistungsvertrag geschlossen wurde, der bis November 2026 gültig sein solle. So soll auch der Regelbetrieb zum 01. Dezember 2021 aufgenommen werden. 

Insights und Infos Startup-Szene

Digitale Spaltung in Deutschland – warum Sie als Unternehmer*in handeln sollten

Eine kürzliche Studie von Diamonds Factory hat ergeben, dass die digitale Kluft weiterhin rasant wächst. Aus diesem Grund wird Unternehmen nun geraten, sich für das Thema der digitalen Kluft zu interessieren und in ihren Unternehmen aktiv zu handeln. In der Studie wird darauf hingewiesen, dass in Deutschland (2019) ca. 15 Prozent angaben, dass ihr letzter Online Einkauf mehr als 12 Monate zurückliege, oder sie noch nie online eingekauft hätten. Im Gegensatz zu Österreich ist diese Zahl allerdings noch gering. Denn im Nachbarland lag der Anteil dieser Antwort bei 26 Prozent, während in der Schweiz 17 Prozent der Befragten diese Antwort angaben. Rechnet man diese Prozensätze in Zahlen um, bekommt man folgendes Ergebnis: 

  • 12,4 Millionen Menschen in Deutschland
  • 2,3 Millionen Menschen in Österreich
  • 1,4 Millionen Menschen in der Schweiz

Des Weiteren gaben etwa 22 Prozent in Deutschland an, allgemein geringe Fähigkeiten im digitalen Bereich zu haben. Es wird demnach deutlich, dass die digitale Kluft und ein Überbrücken dieser Spalte ein Thema ist, welches für Gründer*innen und Unternehmen durchaus relevant sein sollte. 

Newsletter abonnieren