K5-future-retail-conference

Hör Dir die News einfach an:

Innovationen und Entwicklungen in der Startup-Szene

Erstes Home Fine Dining Portal: voilà verbindet Top Chefs und Food Lovers in Europa

Berlin, 26. Juli 2021 – voilà, das erste Home Fine Dining Portal, revolutioniert seit kurzem das Kochbox-Erlebnis. Das Portal bietet extravagante, qualitativ hochwertige Menüangebote für zu Hause an. Zu den Partnern der Plattform gehören einige Michelin-Stern Restaurants. Unter anderem Cookies Cream, OPUS V, Dr. KOSCH und SOLA. Das Portal wird zunächst in Deutschland gelauncht, soll aber zukünftig auch europaweit expandieren. Die beiden Gründer Julius Wiesenhütter und Florian Berg wollen es Kunden mit voilà möglich machen Gerichte von angesehenen Restaurants einfach und schnell in ihrer eigenen Küche zuzubereiten. Sie verbinden Trendsetter und renommierte Sterne-Küche miteinander und machen es sich zum Ziel 3-bis-5-Gänge-Menüs für jeden verfügbar zu machen.

HÄNG Outdoors stiftet der IG Erlebnis Rhein Hängematten

Würselen, 27. Juli 2021 – Tobias Tullius und Vincent Hommel, die beiden Gründer von HÄNG Outdoors, wollen das immer mehr Menschen Abenteuer in der Natur erleben und das mit ihrer Hilfe. Vor kurzem hat sich das Unternehmen mit Erlebnis Rhein zusammengeschlossen, einer Schweizer Interessengemeinschaft. In diesem Zuge haben sie 10 Hängematten entlang des Rheins angebracht, die bis Mitte Oktober kostenlos von Nutzer*innen verwendet werden können. Gründer Tullius äußert sich zu den neuen Entwicklungen wie folgt: “Ich verbringe selbst am liebsten jede freie Minute in der Natur. Und sich nach einer langen Wandertour in die HÄNG zu schwingen ist für mich die beste Erholung.“

Newsticker

Hootsuite: Maggie Lower wird neue CMO

Hamburg, 27. Juli 2021 – Hootsuite, einer der Marktführer für Social-Media-Management-Lösungen, hat seit kurzem einen neuen Chief Marketing Officer: Maggie Lower. In dieser Rolle wird sie vor allem für die globale Strategie der Marke, die Kommunikation, die Nachfragengenerierung und Events verantwortlich sein. Tom Keiser, der CEO von Hootsuite, ist sehr zufrieden mit der getroffenen Wahl: „Schon als wir angefangen haben nach einem CMO für das Unternehmen zu suchen, um vor allem die momentane Wachstumsphase voranzutreiben, war uns bewusst, dass wir nach einem innovativen Marketer suchen. Maggie Lower ist genau das. Sie hat ihre ganze Karriere damit verbracht, sowohl die Kunst als auch die Wissenschaft des Marketings zu kombinieren, um außergewöhnliche Ergebnisse für globale Marken zu erzielen. Ich freue mich darauf, mit ihr zusammenzuarbeiten […]“

Pressemitteilung KI Bundesverband: Standortwahl KI-Innovationspark Baden-Württemberg

Baden-Württemberg, 27. Juli 2021 – Der KI Bundesverband äußerte sich vor drei Tagen dazu, dass Heilbronn für den Standort des KI-Innovationsparkes ausgewählt wurde. Zu diesem Zweck gab Dr. Sven Krömer, der Regionalgruppenleiter Baden-Württemberg des KI-Verbandes, ein Statement ab: „Die Regionalgruppe Baden-Württemberg begrüßt diese Entscheidung, denn mit Heilbronn als Standort für den KI Innovationspark hat sich die Landesregierung für eine wirtschaftsnahe Lösung entschieden. Die KI Unternehmen in Baden-Württemberg freuen sich auf die Zusammenarbeit und enge Kooperation von Unternehmen, Wissenschaftler*innen, und Investor*innen, mit dem gemeinsamen Ziel, Künstliche Intelligenz voranzubringen. Es wird eine Chance sein, den Wissenstransfer zwischen Entwicklung und Anwendung zu meistern, um KI sinnvoll und fortschrittlich nutzen zu können. Die Nähe zu Hochschulen und kleinen sowie großen Unternehmen in der Region Heilbronn-Franken ist deshalb ein großer Vorteil. Als Regionalgruppe des KI Bundesverbandes sind wir besonders überzeugt, dass dieses Projekt Strahlkraft liefern wird und Baden-Württemberg als Wirtschaftsstandort festigt. Dabei wird KI eine wichtige Rolle spielen.”

Insights und Infos

Deep Instinct-Report warnt: Ransomware-Anstieg um 800 Prozent/Impfprogramme im Visier von Cyberkriminellen

München, 22. Juli 2021 – Vor kurzem warnte Deep Instinct in einem Report davor, dass die Impfprogramme zunehmend im Visier von Cyberkriminellen seien. Das amerikanische Sicherheitsunternehmen meldet in diesem Zusammenhang, dass die Anzahl der Ransomeware-Attacken zu 800 Prozent gestiegen sei, vor allem in mittelständischen Unternehmen. Dabei ist in der ersten Hälfte des Jahres 2021, im Vergleich zum Vorjahr, der Prozentsatz um 244 Prozent gestiegen. Deep Instinct weist ebenfalls darauf hin, dass sich Angreifer vermehrt als Impfstoffhersteller ausgeben und daraufhin ihre Opfer mit Phishing-Emails ködern. 

Fragen, Anregungen und Wünsche? Schreibt uns auf FacebookInstagram und Twitter!

Newsletter abonnieren