Die Anzahl an Startups der Biotechnologie ist in den vergangenen Jahren enorm angestiegen. Um zu verstehen, was diese Startups tun und warum die Öffentlichkeit ein solch enormes Interessen an ihnen hat, müssen wir uns zunächst mit der Bedeutung des Wortes Biotechnologie beschäftigen. 

Im Grunde fokussiert sich die Biotechnologie darauf, die kleinsten Grundbausteine von Lebewesen zu verstehen, um sie im nächsten Zug zu manipulieren. So untersuchen Beispielweise gewisse Biotech-Unternehmen genetische, chemische und physikalische Eigenschaften von sowohl Zellen, als auch Geweben und Organismen. Dies ist möglich mithilfe einer höchst komplexen molekularbiologischen Technik. Außerdem werden zelluläre und biomolekulare Prozesse eingesetzt, um Technologien und Produkte zu entwickeln von denen die Gesundheit des Menschen profitieren soll. Die Analysen, die durch die Forschung gemacht werden, können später dabei helfen spezifische und praktische medizinische Anwendungen zu entwickeln.  

Founder summit 27&28August

Im Folgenden haben wir 5 der weltweit besten und interessantesten Biotech Startups aufgelistet.

Die Top 5 Biotech Startups weltweit

Ginkgo Bioworks / Zellularbiologie

Gründer: Reshma P. Shetty & Tom Knight

Das Biotech Startup aus Boston ist darauf spezialisiert, die Veränderung von Mikroorganismen zu erforschen. Zu diesem Zwecke arbeiten sie mit diversen Partnerunternehmen zusammen, um Mikroben für unterschiedliche Anliegen zu entwickeln. Auch mit Bayer ist Ginkgo Bioworks bereits eine Partnerschaft eingegangen. Darüber hinaus ist Ginkgo Bioworks besonders dafür bekannt, dass die Überzeugung im Unternehmen vertreten wird, dass aus Bakterien einfach  alles hergestellt werden könne. Eines der bekanntesten Projekte dieses bahnbrechenden Startups, ist in Zusammenarbeit mit der Harvard University in Boston entstanden. Gemeinsam arbeiteten sie daran Düfte von bereits ausgestorbenen Pflanzen durch Gewebeproben zu erstellen. Die hier entstandenen ätherischen Öle durfte das Startup vor kurzem bei einer Konferenz in Boston vorstellen. 

Biosplice / Geweberegenerierung

Gründer: Osman Kibar

Das von Osman Kibar gegründetete Biotech Startup Biosplice fokussiert sich auf Stammzellen und gehört mittlerweile zu einem der wohl reichsten Biotech Startups. Die Mission von Biosplice ist darauf spezifiziert, zu lernen, wie Stammzellen manipuliert werden können, um Knochen- und Gelenkerkrankungen, Haarausfall und Hautkrankheiten zu verhindern. Grundlegend versucht Biosplice einen Weg zu finden, Zellen alternder Menschen so zu manipulieren, dass sie sich so rasant und problemlos regenerieren, wie wachsende Embryonen. Das Startup aus San Diego, Kalifornien investiert seine Kraft, sein Wissen und die höchste Kompetenz in die Forschung und Entwicklung von Medikamenten, zur Förderung von Haarwachstum, zur Linderung von Schmerzen und zur Optimierung der Gelenk-Beweglichkeit.

Beam Therapeutics / Genetische Medizin

Gründer: David R. Liu & Feng Zhang

Beam Therapeutics hat seinen Hauptsitz in Cambridge und wurde von David R. Liu und Feng Zhang gegründet. Die Arbeit dieses Unternehmens dreht sich besonders um die Manipulierung des menschlichen Genoms. Dabei ist das Ziel, eine mögliche Kommerzialisierung des CRISPR-Systems für DNA-Sequenzen zu erreichen. Außerdem wurde durch Beam Therapeutics ein Basen-Editor entwickelt, welcher einzelne „Buchstaben“ des genetischen Codes manipulieren und verändern kann, ohne in diesen einzuschneiden. Dementsprechend ist es nicht lediglich dahin gesagt, wenn dazu geraten wird, dieses Startup im Auge zu halten, da es die Biotech-Industrie in der zukünftig revolutionieren könnte. 

Die Top 5 Biotech Startups der Welt
@cdc unsplash.com

Cerevel Therapeutics / Neurowissenschaftliche Krankheiten

Gründer: Raymond Sanchez 

Das Biotech Startup aus Massachusetts wurde 2018 von Raymond Sanchez gegründet. Der Fokus des Unternehmens ruht darauf, innovative Behandlungen für lebensbedrohliche neurowissenschaftliche Krankheiten zu erforschen und für Patienten zur Verfügung zu stellen. Zu diesem Zweck kombiniert Cerevel Therapeutics Kompetenz im Bereich der Biologie (spezifisch der Neurologie) mit Ressourcen der Chemie und Pharmakologie. Auf diesem Wege sollen neue Behandlungsmethoden entdeckt und entwickelt werden, um schließlich Krankheiten wie Epilepsie, Parkinson und Schizophrenie zu behandeln. Mittlerweile ist das Unternehmen bereits Partnerschaften mit Pfizer und Bain Capital eingegangen und schaut auf eine Zukunft mit viel Potential. 

Auris Health / Robbotergestützte medizinische Geräte

Gründer: Thomas Meyer

Mit Hauptsitz in Redwood City, Kalifornien haben wir hier ein Biotech Startup gefunden, das sich auf die Herstellung von chirurgischen Robotern konzentriert. Folglich werden sie mit dem Ziel entwickelt, minimalinvasive Behandlungen mit höchster Präzision zu vollenden. So werden die Roboter unter anderem dafür verwendet Krebszellen zu behandeln, um dem Fortschritt der Krankheit entgegenzuwirken. Durch die Verwendung der Operationsroboter können Chirurgen Operationen über einen Bildschirm steuern, während die eigentliche Operation durch den Roboter durchgeführt wird. Mittlerweile arbeitet Auris Health mit Johnson & Johnson zusammen, um den Markt der medizinischen Robotik weiter zu revolutionieren. 

Ihr sucht noch mehr zum Thema Health? Wir haben zusätzlich die 10 innovativsten Health Startups herausgesucht, um euch einen geordneten Überblick über die Branche zu verschaffen.

Newsletter abonnieren