With the code GRUENDERFREUNDE2022 you get 50% discount in all the tickets

Berlinverse 2022 - 2 days of Web3, NFTs, Art/ Generative Art & Metaverse

Bewerbung

Mental-Health Startups werden in unserer Gesellschaft immer relevanter, da sie Aufmerksamkeit auf eines der wohl am stärksten verschleierten Tabu-Themen unserer Gesellschaft zieht: Mentale Gesundheit. Da die ersten Mental-Health Startups im Bereich der Vereinigten Staaten von Amerika entstanden sind und in den meisten Fällen ebenfalls von Deutschland aus genutzt werden können, haben wir eine Liste mit den besten Mental-Health Startups der USA erstellt. 

  • Lyra Health 
  • Pear Therapeutics
  • Modern Health 
  • Sanity & Self 
  • Calm 

Die besten 5 Mental-Health Startups der USA

Lyra Health 

Gründer: Bob Kocher, David Ebersman, Dena Bravata 

Lyra Health ist eines der wenigen Mental-Health Startups, das eine reibungslose Erfahrung für Mitglieder, Anbieter und Arbeitgeber*innen schafft und somit die psychische Gesundheitsversorgung (vor allem in den USA) revolutioniert. Das Unternehmen nutzt moderne Technologie und relevante Daten, um Unternehmen und deren Mitarbeiter*innen durch Anbieter und psychische Gesundheits-Behandlungen, näher zusammen zu bringen. Lyra Health wurde ursprünglich in San Francisco, Kalifornien im Jahr 2015 von Bob Kocher, David Ebersman und Dena Bravata gegründet. Bezeichnet wird dieses Startup, als ein Befürworter für allumfassende psychische Gesundheitsversorgung. Der Fokus des Unternehmens liegt vor allem auf der Unterstützung von Angestellten mit dringendem Bedarf für psychische Behandlung. Außerdem unterstützen sie spezifisch arbeitende Eltern während der Back-to-School Zeit ihrer Kinder. Die Leistungen des Startups werden demnach unterteilt in Familienbetreuung, Vorsorge, moderate & komplexe Bedürfnisse und globaler Support. 

Pear Therapeutics

Gründer: Corey M. McCann

Das Mental-Health Startup Pear Therapeutics ist ein digitales Unternehmen, das digitale Therapien für ein breites Spektrum schwerer psychischer Erkrankungen anbietet. Die Behandlungen des Startups sind insbesondere für die Kategorien Sucht, Schizophrenie, psychosomatische Schmerzen, posttraumatische Belastungsstörungen, Angstzustände, Depressionen und Schlafstörungen geeignet. In diesem Kontext kombiniert die therapeutische Plattform unter anderem pharmazeutische Präparate mit benutzerfreundlichen, anpassbaren und wissenschaftlich validierten Softwareanwendungen. Darüber hinaus ist der patentierte Ansatz von Pear Therapeutics darauf aus, optimierte Ergebnisse für die individuellen Patienten zu erreichen und intelligentere Instrumente zur Einbindung und Nachverfolgung für Ärzte einzusetzen. Außerdem sollen besonders die Lösungen für die entsprechenden Kostenträger kosteneffizient gelöst werden. 

Modern Health 

Gründer: Alyson Watson, Erica Johnson

Modern Health ist ein weiteres Startup, welches sich für das mentale Wohlbefinden von Arbeitnehmer*innen einsetzt. Die digitale Plattform ist spezifisch auf innovative Unternehmen ausgerichtet, die einer Burnout-Erkrankung ihrer Angestellten und Fluktuation vorbeugen wollen. Die Gründerinnen Alyson Watson und Erica Johnson riefen das Unternehmen 2017 ins Leben und setzen sich seither für eine psychisch gesunde Leitung in Unternehmen ein. So wird auf der Website damit geworben, dass Modern Health die Bedürfnisse ihrer Kund*innen im Bereich psychischer Gesundheit antizipiert. Die wertorientierte Versorgung der Nutzer*innen soll durch das Unternehmen leicht zugänglich, personalisiert, kulturell zentriert und vor allem umsetzbar für Arbeitgeber*innen gemacht werden. Modern Health ist als App im App-Store erhältlich. 

Sanity & Self 

Gründer: Meng Li 

Selbstfürsorge ist ein relevanter Aspekt eines psychisch gesunden Lebens und wird zu selten als Priorität angesehen. Das dachte sich auch die Gründerin des Mental-Health Startups Sanity & Self. Sanity & Self ist eine Plattform, die Nutzer*innen durch eine geführte Wellness-App dabei hilft, wohlverdiente Selbstfürsorge zu erhalten. Die App ist insbesondere dafür ausgelegt, mittels kleiner, mundgerechter Audio-Inhalte eine Reduzierung von Stress herbeizuführen. Dementsprechend werden Expert*innen für Schlaf, Meditation, Fitness, Ernährung, Schönheit und Atmung eingesetzt, um Nutzer*innen des Programms dabei zu helfen gesunde Selbstfürsorge zu praktizieren. Darüber hinaus ist die App spezifisch für Frauen entwickelt, um einen sicheren, vertrauensvollen  Rahmen zu schaffen. 

Calm 

Gründer: Alex Tew & Michael Acton Smith 

Calm ist eines der bekanntesten Mental-Health Apps. Das Unternehmen arbeitet daran, erstaunliche Vorteile der Meditation in eine Welt zu bringen, die auf Leistung, Geschäfte und wirtschaftlichen Wachstum gedrillt wurde. Dieses Mental-Health Startup bildet ein Online-Portal, das viel beschäftigten und mit Informations-überladenen Arbeiter*innen eine Möglichkeit bietet, Stress gesund abzubauen.  Die Gründer Alex Tew und Michael Acton Smith gründeten das Startup im Mai 2012 und wurden von Apple 2017 als iPhone-App des Jahres ausgezeichnet. Nutzer*innen können bei Nutzung der App individuell entscheiden, welches Ziel sie durch die App erreichen möchten. Zu den angebotenen Kategorien gehören folglich diese Ziele: Verbesserung der Schlaf-Qualität, Reduzierung von Stress und Angst, Fokus-Optimierung und Selbstoptimierung. Die App kann im App-Store für den täglichen Gebrauch heruntergeladen werden.

Newsletter abonnieren