aircall

Jetzt 12 Monate für Gründer kostenlos! Hier entlang - nur für kurze Zeit:

Rakete

Ein privater Investor, der dir nicht nur Kapital, sondern auch wichtiges Know-how ins Unternehmen bringt – gibt es sowas?

Ja: Business Angels sind private Eigenkapitalgeber in der Seedphase, d.h. in der frühen Unternehmensphase und unterstützen Startups mit Beiträgen von normalerweise circa 100.000 Euro.

Innovative Existenzgründungen, die beispielsweise Produktentwicklungen erfordern, lassen sich daher wunderbar mit Business Angels an der Seite verwirklichen.

Doch wie findet man einen Business Angel überhaupt?

Business Angels: Die praktische Finanzierung der Existenzgründung

Da Business Angels neben Kapital in der Regel über sehr gute Branchenkenntnisse verfügen, sind sie eine besondere Chance als Investor an deiner Seite. Mit ihren Erfahrungen aus dem eigenen Werdegang kannst du aus ihren Fehlern lernen und bekommst einen Mentor für maximalen Erfolg.

Was einen Business Angel ausmacht? Sein Vermögen sowie das unternehmerische Denken und Handeln gehören wohl zu den wichtigsten Eigenschaften. Kapital, ein weitreichendes Netzwerk und wichtiges Know-how sind Grundvoraussetzungen, um als Business Angel durchzugehen. Mit diesen Qualitäten machen sie sich auf die Jagd nach jungen, innovativen und wachstumsstarken Unternehmen. Vielleicht gehört auch deines bald dazu.

Generell geht eine finanzielle Unterstützung von Business Angels genauso vonstatten wie ein Investment: Das Geld, das ins Unternehmen gesteckt wird, überträgt ihm oder ihr Anteile am Business, wodurch er zum Miteigentümer wird.

Was Business Angels davon haben? Hoffentlich treffen sie richtig und das Unternehmen erlebt einen großen Zuwachs, wodurch der Business Angel seine Anteile mit Gewinn nach ein paar Jahren wieder verkaufen kann.

Wo finde ich einen Business Angel?

In der Bar um die Ecke könnte es ein großer Zufall sein, einen Business Angel aus der Masse heraus zu erkennen. Das wäre aber großes Glück! Denn die Branche ist weder reguliert noch zentral auf ein Register beschränkt. Es gibt viele Verbände, und du musst dir etwas Zeit nehmen, um mit einem Business Angel in Kontakt zu treten.

Business Angels Netzwerke

Die meisten der 3000 aktiven Business Angels in Deutschland gehören einem Netzwerk an. Das Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. wiederum vereint momentan 30 Vereinigungen als Mitglieder sowie 1400 Unternehmensengel.

Ein paar allgemein gehaltene Vereinigungen sind zum Beispiel:

Doch auch viele regionale Netzwerke, also je nach Bundesland, sind vertreten. Schaue dazu zum Beispiel auf dem Mitgliederverzeichnis des BAND vorbei.

Die Organisierung über die Verbände verläuft meist sehr simpel: Nachdem du ein von allen Mitgliedern akzeptiertes Formular ausgefüllt hast, wird dieses an potenzielle Investoren weitergereicht. Dabei handelt es sich um eine Art Executive Summary deines Businessplans.

Matching Veranstaltungen

Die einzelnen regionalen Verbände organisieren ebenfalls Matching Veranstaltungen, bei denen Gründer und Business Angels die Möglichkeit bekommen, sich face-to-face kennenzulernen. Existenzgründer können ihr Vorhaben privaten Investoren präsentieren.

Dazu gehört zum Beispiel:

  • Deutscher Business Angels Tag, ein bundesweiter Treffpunkt einmal im Jahr

Business Angels Börsen

Ein Datingportal für Business Angels und kapitalsuchende Unternehmen? Ja, das gibt’s! Dazu gehören Portale wie ExchangeBA. Diese bauen Brücken und agieren als Vermittler zwischen beiden Seiten. 

So musst du dich als Existenzgründer zunächst mit deinem Unternehmenskonzept in eine Datenbank eintragen, die dann einigen Investoren vorgestellt wird. Sollte jemand Gefallen daran finden und mehr Interesse zeigen, wird normalerweise ein Treffen zwischen ExistenzgründerInnen und Investor organisiert.

Angel-Listen

Die wohl berühmteste Angel-Liste ist auf angel.co zu finden. Mehr als 15.000 Business Angels sind hier eingetragen – der Fokus ist eher international: nur 300 davon kommen aus Deutschland oder haben Interesse an einer Investition in Deutschland.

Die Übersichtlichkeit kommt dir zugute: Dir wird offengelegt, an wie vielen Startups sich die Investoren beteiligen und wie viel sie zu investieren bereits sind. Auch größere Investments sind über Zusammenschlüsse möglich.

Für weitere Seed-Investoren sieh hier vorbei:

Startup-Konferenzen

Der Entrepreneurship-Kongress der EBS University of Business and Law im Rheingau sowie beim IdeaLab der Otto Beisheim School of Management in der Nähe von Koblenz gibt’s Speed-Dating zwischen GründerInnen und Business Angels.

Weitere Events für Startups sind zum Beispiel hier gelistet.

Diese Treffen sind vor allem zum Networking und helfen ungemein, um einen passenden Business Angel zu finden. Denn es ist doch oft wie im echten Leben: Sich in echt kennenzulernen bringt viel mehr rüber, als ein sachlich formuliertes Unternehmenskonzept, das online an Investoren weitergereicht wird.

Letztlich kommt es vielen Business Angels nicht nur auf die innovative Idee, sondern auch auf die Personen dahinter an!

Pitching Events

Erfolgversprechender als sind Pitching Events. Dazu gehören zum Beispiel das jährliche Investors Dinner in Berlin, der monatliche Rheinland-Pitch in Köln oder der zweimal im Jahr in Wiesbaden stattfindende Gründermarkt. Weitere Events lassen sich hier auch in deiner Location finden.

Die Idee dahinter: Du präsentierst die Kernidee deines Startups auf der Bühne in kurzer Zeit.

Oft sind auch die Vereinigungen der Business Angels am Start, die bei ihren Treffen auch eine Pitching-Session integrieren, auf die sich Startups dann bewerben können.

Hast du Fragen, Wünsche oder Anregungen? Schreibe einfach an [email protected]!

Jetzt 12 Monate für Gründer kostenlos! Hier entlang - nur für kurze Zeit:

Rakete

Newsletter abonnieren