Jetzt 12 Monate für Gründer kostenlos! Hier entlang - nur für kurze Zeit:

Rakete

An der RTL Journalistenschule kannst du endlich deine Leidenschaft zum Geschichtenerzählen, Recherchieren, Informieren und Unterhalten kombinieren, wirst dabei noch von den kompetentesten Fachleuten in deiner Entwicklung und Weiterbildung gefördert und erhältst obendrein ein überdurchschnittliches Gehalt sowie die Aussicht auf eine spannende Karriere. Um im TV, Online oder mobil zu arbeiten, bietet dir die RTL Journalistenschule aus Köln eine vielseitige Ausbildung an, die dir die Freiheiten schenkt, dich und deine Ideen bestmöglich zu entfalten. 

Jetzt kannst du dich für den 11. Jahrgang für 2021/22 bewerben. Wage den ersten Schritt!

Hast du noch kein Studium in petto? Kein Problem! Für die zweijährige Ausbildung ist auch keins notwendig, nur ein Abitur/Fachabitur solltest du in der Tasche haben. Erste praktische Erfahrungen im Medienbereich sind ebenfalls notwendig, damit du dich als interessanter Kandidat qualifizierst.

Und was springt für dich dabei raus? Nach erfolgreichem Abschluss erwartet dich eine dynamische Karriere im Journalismus. Rund 65% der Absolventen arbeiten derzeit für die Mediengruppe RTL. 

Außerdem brauchst du dir keine Sorgen um finanzielle Engpässe während deiner Ausbildung zu machen. Mit einer monatlichen Vergütung von 1.050 Euro bist du für die spannenden 24 Monate gut aufgestellt. Ein jährlicher Urlaubsanspruch von 30 Tagen kommt dir ebenfalls zugute.

Die Ausbildung an der RTL Journalistenschule startet zum 01. Januar oder 01. April eines jeden Jahres. Die insgesamt 28 Journalistenschüler pro Jahrgang werden auf beide Zeitpunkte aufgeteilt.

Vier Schulblöcke von insgesamt 6 Monaten wechseln sich mit zahlreichen Praxisstationen ab, die an vielen fesselnden Stätten absolviert werden. Dort werden die Journalistenschüler wie Volontäre eingesetzt. Hauptaufgaben umfassen Themenfindung, Planung sowie Produktion primär von TV- und Videobeiträgen, überdies aber auch von Onlineartikeln. Betreuer, die dich unterstützen und dir zur Seite stehen, sind ebenfalls immer greifbar. 

Zu den Praxisstationen gehören:

  • eine dreimonatige Pflichtstation in der RTL Regionalberichterstattung (RTL NORD in Hamburg, Kiel, Hannover oder Bremen, RTL WEST in Köln, RTL Hessen in Frankfurt/Main oder RON in Mannheim)
  • der größte Teil der Redaktionspraktika in Ressorts & Redaktionen der Mediengruppe RTL:
  1. themenspezifische Ressorts (News, Politik, Wirtschaft, Sport, Entertainment, Life, Wetter): Recherche von Inhalten und Produktion für TV (RTL, n-tv, VOX) und Online (rtl.de, n-tv.de, vip.de, TV NOW)
  2. News- und Magazinredaktionen
  3. Inlandstudios (Berlin, München, Leipzig)
  4. weitere RTL Redaktionen wie Live-Sport oder Unterhaltung
  • 2 sechswöchige externe Wahlstationen in Deutschland oder im Ausland:
  1. bei anderen TV-Sendern oder TV-Produktionsfirmen
  2. in Redaktionen bei Print, Online, Hörfunk oder Pressestellen

Eine fundierte Ausbildung im Journalismus beleuchtet nicht nur einseitige Aspekte des Spektrums. Vielmehr geht es darum, seine Fertigkeiten in allen Teilbereichen auszubauen und so als Person zu wachsen, die (hoffentlich) am Ende der zwei Jahre kritisch und wachsam die Welt aufnimmt und greifbar für die Öffentlichkeit vermitteln kann.

Zu den Inhalten der Ausbildung an der RTL Journalistenschule gehören deshalb:

  • Journalistische Darstellungsformen, Sprache im Journalismus
  • Themenfindung und Kreativitätstraining
  • Innovations- und Entwicklungsworkshops
  • Presserecht, Qualitätskriterien und ethische Standards
  • Recherche und Investigativer Journalismus
  • Kamera- und Schnitttraining
  • TV- Nachrichten- und Magazinjournalismus
  • Onlinejournalismus und Webvideo
  • Multimedia Storytelling
  • Social Media und Podcast
  • Mobile Reporting
  • Reporter- und Moderationstraining
  • Ausgewählte Genres der Berichterstattung: z.B. Wirtschafts- und Verbraucherthemen, Wissenschaftsjournalismus, Boulevardjournalismus
  • Kommunikations- und Bewerbungstraining
  • Berufsfeld Journalismus, Beschäftigungsmodelle, Selbständigkeit
  • Kontinuierliches Sprechtraining und individuelles Coaching
  • drei Exkursionen (Kosten werden übernommen): im 1. Ausbildungsjahr nach Brüssel, im 2. nach New York & Washington und im 3. nach Berlin

Um so eine großartige Chance ergreifen zu können, muss man sich natürlich erstmal überhaupt durch das große Rennen schlagen – Menschen mit journalistischen Kenntnissen und Leidenschaften gibt es hier in Deutschland zu Genüge. Das hat auch die RTL Journalistenschule erkannt und deshalb ein dreistufiges Bewerbungsverfahren ausgeklügelt, durch das sichergestellt wird, dass nur diejenigen aufgenommen werden, die am besten reinpassen.

Den ersten Schritt machst du, indem du dich online über ein Formular registrierst. Dieses findest du hier. Damit bringst du den Stein ins Rollen. Probiere es doch einfach – zu verlieren hast du nichts. Anschließend musst du lediglich deinem Hobby frönen und eine Reportage schreiben, die du per Email einreichst. Die Themenfindung ist dabei relativ offen: Entscheiden kannst du dich zwischen den vier Headlines “Nicht mit uns!”, “Ein wahrer Glücksmoment”, “Noch Trend oder schon Standard?” und “Das erste Mal”. Nähere Informationen findest du ebenfalls hier.

Solltest du diese Stufe erfolgreich gemeistert haben, steigst du eine weitere auf. Nun geht es um dich als Person – dein Auftreten kann nämlich maßgeblich für deinen Erfolg im journalistischen Bereich verantwortlich sein. Auch wenn während der Ausbildung daran gefeilt wird, braucht die RTL Journalistenschule einen ersten Eindruck von dir um einschätzen zu können, ob deine Ausstrahlung, deine Vergangenheit und deine Selbstdarstellung mit ihren Vorstellungen eines stimmigen Kandidaten konform geht. Hierfür wirst du gebeten, deinen Lebenslauf einzureichen und ein kurzes Video über dich zu drehen.

Stelle dir vor, du wirst in der dritten und letzten Stufe zu den Auswahltagen nach Köln eingeladen. Dann hast du es schon weiter geschafft als die meisten der anderen Bewerber. Dich erwarten hier Reportage- und Rechercheübungen, außerdem neben einem Newstest, der deinen aktuellen Wissensstand überprüft, auch ein persönliches Gespräch. Zudem wirst du einen Online-Artikel verfassen. Anschließend werden all deine Leistungen aus dem gesamten Bewerbungsverfahren zu einer Note vereint: Die Reportage zählt zu 30%, das persönliche Gespräch zu 40%, die Onlineübung zu 15% und der Newstest ebenfalls zu 15%. 

Dann wirst du nur mit einem mulmigen Gefühl entlassen und musst Zuhause deinen Briefkasten im Auge behalten – das Ergebnis der ganzen Tortur erfolgt nämlich erst einige Wochen später. 

Aber wer weiß – vielleicht hat es sich gelohnt.

Die RTL Journalistenschule wurde im August 2000 gegründet und startete mit dem ersten Journalistenjahrgang 2001. Die modern ausgestatteten Seminarräume sowie das digitale RTL-Sendezentrum und die eigene Lehrredaktion verfolgt seither das Ziel, kompetente Journalisten auszubilden, die die stetig wachsende Informationsflut durch informierende, berührende und unterhaltsame Vermittlung für die breite Masse zugänglich machen.

Feedback, Vorschläge, Fragen? Schreib’s dir von der Seele an [email protected]!

0/5 (0 Reviews)

Jetzt 12 Monate für Gründer kostenlos! Hier entlang - nur für kurze Zeit:

Rakete

Newsletter abonnieren