epilot Branded Vehicle

Wow, 2019 hat sich doch tatsächlich mit einem revolutionären Einkaufswagen verabschiedet – ein Jahr, das für immer in Erinnerung bleibt als jenes, in dem das ständige Ein- und Auspacken am Kassenband ein Ende fand. Ist das nicht großartig? Nicht so praktisch sind die neuen gesetzlichen Änderungen zum Jahr 2020 – denn das bedeutet meist viel Papierkram und wer hat da schon Lust zu? Das grüne Startup refurbed macht mit einer großen Baumpflanzaktion auf sich aufmerksam, außerdem weckte die Meinung des Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder zum Urteil des Landgerichts Frankfurt am Main über die Fahrdienstvermittlung durch die Uber-App unser Interesse. 

  • Freiburg, 19.12.2019 – Der Jahreswechsel bringt nicht nur gute Vorsätze, sondern meist auch eine Vielzahl an gesetzlichen Änderungen rund um die Themen Lohn und Gehalt mit sich. All jene, die jetzt schnell noch einen Überblick über alle unternehmensrelevanten Gesetzesänderungen für 2020 bekommen wollen, sind mit dem neuen eBook von lexoffice gut beraten. Wichtige Erneuerungen umfassen u.a. den gestiegenen Mindestlohn auf 9,35 Euro brutto, der gesunkene Beitrag zur Arbeitslosenversicherung auf 2,4 Prozent und einen Anstieg im durchschnittlichen Zusatzbeitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung auf 1,1 Prozent. Um ein diskriminierungsfreies Meldeverfahren bei der Sozialversicherung zu ermöglichen, ist es für Arbeitgeber ab 2020 möglich, für ihre Beschäftigten des dritten Geschlechts das Kennzeichen D (divers) und unbestimmten Geschlechts das Kennzeichen X (unbestimmt) auszuwählen. 2021 soll die Verzettelung ein Ende haben und Krankmeldungen elektronisch direkt vom Arzt an die Krankenkasse übermittelt werden.
  • Berlin, 19.12.2019 – Zum Urteil des Landgerichts Frankfurt am Main über die Fahrdienstvermittlung durch die Uber-App erklärt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder: “Das heutige Verbot der Fahrdienstvermittlung per Uber-App zeigt: Die Novellierung des Personenbeförderungsgesetzes ist mehr als überfällig. Das Gesetz stammt aus einer Zeit, als es neben Privat-Pkw und Bussen und Bahnen allein das Taxi für die persönliche Mobilität gab und das Smartphone nicht einmal erfunden war. Das Gesetz schützt die Pfründe der Taxi-Innungen zu Lasten der Verbraucher. Leidtragende sind die Fahrgäste. Heute ermöglichen digitale Technologien eine individuelle und umweltfreundliche Mobilität mit Hilfe verschiedenster Verkehrsmittel, vom Leihfahrrad über den E-Scooter bis hin zu Car- und Ride-Sharing. Es geht nicht um ein einzelnes Unternehmen, es geht um eine ganze Branche und die Frage, wie wir morgen eine klimafreundliche und zugleich komfortable und bezahlbare Mobilität in unseren Städten und auf dem Land organisieren wollen.”
  • Witzenhausen, 20.12.2019 – Die faytech AG, Anbieter von industriellen Touchscreen-Lösungen und weltweit führend im Bereich Optical Bonding großformatiger Touch-Panels, hat in Kooperation mit der Pentland Firth Software GmbH einen neuartigen Einkaufswagen entwickelt, der bequemes und schnelles Einkaufen ohne Umpacken an der Kasse ermöglicht. Der „EASY Shopper“ genannte Wagen ermöglicht somit als eines der ersten Geräte seiner Art Supermärkten einen gleichermaßen kostengünstigen wie für die Kunden komfortablen Einstieg in den kassenlosen Marktbetrieb.
  • Wien, 08.01.2019 – Von 0 auf 100.000 Kunden in 2 Jahren: Zur Feier des Erfolgs pflanzte das Green-Tech-Startup refurbed 100.000 Bäume. Dies entspricht einer Fläche von rund 250 Fußballfeldern. Das revolutionäre Startup hat sich zum Ziel gesetzt, die Umwelt über nachhaltigen Konsum zu schonen, indem gebrauchte Produkte vollkommen erneuert verkauft werden. Wie neu, nur besser, bis zu 40 Prozent günstiger und mit 12 Monaten Garantie sowie 70% weniger CO2-Emissionen. Für jede Wiederaufbereitung eines Produktes wird ein Baum in Haiti, Madagaskar oder Nepal eingesetzt. Diese nachhaltige Unternehmensausrichtung wurde u.a. mit dem Green Alley Award ausgezeichnet.

Hat dich der Erfolg von refurbed getriggert oder zumindest ein wenig inspiriert? Wie du mit einer stabilen Morgenroutine und einem gesunden Lebensstil mehr Produktivität und Erfolg in deinen Vorhaben erzielst, haben wir dir zum Jahreswechsel dargelegt. Wusstest du, dass die Zeit, die du offline verbringst, maßgeblich zu deiner Kreativität beisteuert? Wie du eine Digital Detox umsetzen kannst, sodass es diesmal auch wirklich klappt, erfährst du hier.

Feedback, Vorschläge, Fragen? Schreib’s dir von der Seele an [email protected]!

epilot Branded Vehicle

Newsletter abonnieren