STAFFBOOK – ein Portal für Jobs in der Gastronomie

Jobbörsen gibt es in großer Zahl im Internet, viele davon spezialisieren sich mittlerweile auf bestimmte Branchen. So auch STAFFBOOK, die Arbeitgeber und Jobsuchende aus den personalintensiven Bereichen Gastronomie, Hotellerie, Promotion & Events verbinden soll. Ab sofort können sich beide Seiten für eine Testphase registrieren.

Arbeitgeber haben ab sofort bis Ende des Jahres 2015 die Möglichkeit, sich unter STAFFBOOK zu registrieren und kostenfrei an der Beta-Testphase teilzunehmen. Dabei können Personalsuchende unbegrenzt Stellen ausschreiben und Bewerbungen in einem professionellen Bewerbungsmanager verwalten. Für Arbeitnehmer ist STAFFBOOK auch über den 31. Dezember 2015 hinaus kostenfrei – Jobsuchende können sich ebenfalls ab sofort registrieren, Profile anlegen und Bewerbungen verschicken.

Dadurch ergibt sich für das Jobportal und die in Kürze erscheinenden Apps für iOS- und Android-Smartphones ein zusätzlicher Nutzen: Mit der Funktion „Jobs anbieten“ können Profile von potenziellen Mitarbeitern durchstöbert oder gezielt gefiltert werden, die geeignetsten Kandidaten lassen sich dann von Arbeitgebern direkt ansprechen.

Bereits zum Start konnte STAFFBOOK eine Reihe namhafter Unternehmen für die neue Community gewinnen. In den ersten Wochen nach dem Start werden neben vielen anderen die A-ROSA Gruppe, die Atlantic Hotels Gruppe, die Ratsherrn Brauerei sowie die Hamburger Szene-Locations „Altes Mädchen“ und „NOHO Club“ ihre Stellenausschreibungen auf STAFFBOOK veröffentlichen.

STAFFBOOK.de - die neue Job-Community

Bild: obs/STAFFBOOK AG

STAFFBOOK will mit seinem Service etwas der akuten und dauerhaften Personalnot von Gastronomen, Hoteliers, Promotion- und Event-Agenturen entgegen setzen. Dem Lifestyle der jungen Generation, die mit Internet und Smartphones aufgewachsen ist, wird dabei ebenso entsprochen wie den eingeschränkten Zeit- und Personalkostenbudgets auf Seiten der Arbeitgeber.

Für Vorstand Sven Lorenzen der einzig erfolgversprechende Weg: „Unsere langjährigen Erfahrungen in den Berufsbereichen Gastronomie, Hotellerie, Promotion und Events haben uns gezeigt, dass die Zeit überreif ist für neue Personallösungen. Ein Restaurantbesitzer hat weder personelle Kapazitäten noch das Budget für die Suche über etablierte Jobportale. Auf STAFFBOOK geht alles einfacher und schneller – und Dank unserer hoch attraktiven Abomodelle bleibt die professionelle Personalsuche auch für kleinere Betriebe absolut bezahlbar.“

Neben den Kernpunkten, den Stellenausschreibungen und den Bewerberprofilen, bietet STAFFBOOK einige Elemente, wie man sie aus den sozialen Netzwerken kennt. Dazu gehören eine Chatfunktion ebenso wie die Möglichkeit, sich gegenseitig Auszeichnungen zu verleihen „Awards & Badges“ genannt. In einem Blog werden zudem Branchenthemen behandelt, ebenso Events, neue Produkte und Tipps für den Arbeitsalltag. Diese Blogbeiträge und ausgesuchte Stellenausschreibungen werden auch auf Facebook veröffentlicht und über Twitter verbreitet.

Für Arbeitnehmer wird STAFFBOOK auch über die Beta-Testphase hinaus kostenfrei bleiben. In Planung sind allerdings optionale Premium-Features für einen monatlichen Abobeitrag von 4.95 Euro. Arbeitgeber haben ab dem 1. Januar 2016 die Wahl zwischen den vier Abomodellen „Basic“, „Comfort“, „Premium“ und „Platin“. Die jährlichen Kosten liegen dabei zwischen 499,- und 1.999,- Euro. Unterschieden wird in erster Linie nach der Anzahl der Stellenausschreibungen sowie einer Reihe von Promotion-Features für die einzelnen Jobs und Arbeitgeberprofile.

Über die STAFFBOOK AG

Hinter der Hamburger STAFFBOOK AG steckt ein Team branchenaffiner Gründer mit Tätigkeitsschwerpunkten in der Gastronomie und Getränkeindustrie sowie in den Bereichen Promotion und Events, Personaldienstleistungen und Lifestyle/Fitness. Vorstand Sven Lorenzen (37) ist Gründer, Inhaber und Geschäftsführer der Gastronomie-Marketingagentur A.HOII! ebenfalls mit Sitz in Hamburg. Vor der Agenturgründung im Jahr 2011 war Lorenzen unter anderem für Budweiser Budvar, Heineken und Stevens Bikes tätig, zuletzt als Geschäftsleiter Marketing und Vertrieb der Budweiser Budvar Importgesellschaft. Er blickt zurück auf über 15 Jahre Vertriebs- und Marketingerfahrung in der Gastronomie, Getränkeindustrie und Lifestylebranche.

  • Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an!