Gründer wollen kluge Kinder. Bereits gute Spiele fördern das Kind auf verschiedene Weise. Manche Spiele unterstützen das Kind beim Entwickeln strategischer Fähigkeiten. Andere Spiele vermitteln ihm spielerisch das Wissen der Welt, während wiederum weitere Spiele dabei helfen, seine Sozialfähigkeiten auszubilden. Denn in einer zunehmend vernetzten Welt werden die sogenannten soft skills immer wichtiger. Wir geben Gründern Vorschläge für gute Spiele, die das Kind auch jenseits von Computer und Streaming fördern, und zwar für jede Altersgruppe.

cloudecosytem

Das Babyalter

Babys erschließen sich mit ihren Sinnen die Welt. Alles ist für sie neu, und deshalb ist alles für sie aufregend. Eltern können ihre Babys mit gutem Spielzeug bei der sinnlichen Wahrnehmung der Welt zur Seite stehen. Rasseln schulen das Gehör und die haptischen Fähigkeiten. Sie helfen bei der Entwicklung für das Verständnis des Prinzips von Aktion und Reaktion. Mit Baukästen entwickelt das Baby sein räumliches Vorstellungsvermögen und lernt Formen wie Kreise, Dreiecke und Quadrate sowie deren dreidimensionale Formen kennen. 

Founder summit 27&28August

Ein Krabbeltunnel wiederum schult die Motorik und fördert den Entdeckergeist. Mit einer Wasserspielmatte lernt der Säugling spielerisch unser nasses Element kennen und kann spannende Dinge im Wasser anstellen. Bilderbücher mit Tieren können dazu genutzt werden, die Bücher gemeinsam mit älteren Babys zu besprechen, damit es damit beginnt, unsere Tierwelt kennenzulernen. Zahlreiche Spiele werden heute im Internet angeboten, sodass Sie beispielsweise das passende Spielzeug auf kindundspiel.net finden.

Die Kindergartenzeit

Im Kindergartenalter beginnt das Kind seine Rolle zu reflektieren. Ihm werden seine Existenz und seine Persönlichkeit bewusst. Dadurch wird es reif für die Zauberwelt der Puppen und Rollenspiele wie „Vater, Mutter, Kind“ machen ihm zunehmend Spaß. Grundsätzlich eignen sich Puppen gut dafür, um spielerisch die Regeln der Erwachsenenwelt auszutesten und typische Kommunikationsabläufe zu erproben. 

Gesellschaftsspiele mit dem Würfel sind ebenfalls ein Mittel der Kommunikation und ein Einstieg in die Welt der Zahlen. Kindgerechte Spiele zur Entwicklung von Intelligenz und Strategie sind Dame, Mühle sowie Wolf und Schafe. Zur Schulung der Merkfähigkeit ist Memory das perfekte Spiel. Bei den Legespielen empfehlen wir Lego statt Playmobil, denn die Spielsteine sind kleinteiliger und bieten mehr Raum für Fantasie. Bastelbücher wiederum entwickeln das Kunstverständnis des Kindes und die Fähigkeit zum konstruierten Arbeiten.

Die Grundschulzeit

Die nächste Phase in der Entwicklung von Kindern beginnt in der Grundschule. Nun wird das Kind ganz konkret mit Bildung konfrontiert, die ihm systematisch angeeignet wird. Raum für spielerisches Lernen bietet sich natürlich noch genug. Erwacht der Baumeister im Kind, dann eröffnet ihm die Lego-Technik-Reihe gänzlich neue Perspektiven. Spannende Gesellschaftsspiele mit kognitiver Förderung sind jetzt Spiele wie Monopoly, das Tiroler Roulette und „Die Jagd nach Mister X“. 

Statt Dame, Wolf und Schafe und Mühle können jetzt komplexere Spiele wie Halma, Superhirn und Schach ausprobiert werden. Die Wissensvermittlung geschieht spielerisch durch das „Spiel des Lebens“, „Trivial pursuit“ und „Wer wird Millionär“. Den Umgang mit der Sprache schult wiederum das Gesellschaftsspiel „Scrabble“. Mit Eisenbahnen kann sich das Kind im Kinderzimmer komplexe Spielwelten aufbauen, und zwar mit einem Verkehrsmittel, das die Kinder dieser Welt seit nun schon fast 200 Jahren immer wieder aufs Neue fasziniert. Selbst so manch einen Erwachsenen auch nach seiner Kindheit in seinem Bann hält.

Spiele für ältere Kinder

Auch wenn der Gang auf die weiterführende Schule im Leben des Kindes zugegebenermaßen eine Zäsur ist, dauert die Kindheit noch eine prägende Zeit, auch wenn das Kind sich mit 10 Jahren zum ersten Mal mit großen Augen in einem Gymnasium einfindet. Es wird also weiterhin gern gespielt, auch wenn es nun etwas fortschrittlicher sein darf.  Für diese Altersstufe gibt es fantastische Spiele für die Naturwissenschaften, sodass das Kind Begeisterung für Biologie, Physik und Chemie (hoffentlich) zu entwickeln beginnt und seine ersten Experimente mit einem Experimentierkasten durchführen kann. Was Gesellschaftsspiele angeht, so sind in den letzten Jahren zauberhafte Brettspiele mit magischen Spielwelten wie „Die Säulen der Erde“, „Die Tore der Welt“, „Die Siedler von Catan“, „Jenseits von Theben“ und „Wonders Duel“ hinzugekommen. All diese Spiele regen die Fantasie der Kinder an und schulen ihre kognitiven und strategischen Fähigkeiten.

cloudecosytem

Newsletter abonnieren