epilot Branded Vehicle

Wie angle ich mir einen erfolgreichen CEO? 

Das sollte nicht die Frage sein! Sondern wie werde ich selbst zum erfolgreichen CEO? 

Gründerfreunde präsentiert euch erfolgversprechende Lifehacks, die einen erfolgreichen Menschen zu dem machen, was er ist. 

Wie wird man erfolgreich? 8 Lifehacks

1. Mache etwas, das dir Spaß macht!

Nur, wenn man Freude an der Sache hat, bleibt man langfristig und mit Engagement dabei. Und nur, wenn man langfristig und mit Engagement dabei bleibt, kann man erfolgreich werden.

2. Glaube an dich selbst und deine Visionen!

Es mag simple klingen. Aber nur, wenn du an dich selbst glaubst, kannst du erfolgreich werden. Wenn du dich innerlich selbst nicht magst oder nicht von deinem Können oder deiner Idee überzeugt bist, wirst du das auch ausstrahlen und somit keine*n Investor*in oder Kund*in langfristig überzeugen können. 

Dazu gehört auch der essenzielle Glauben, Erfolg und Geld verdient zu haben! Wenn in dir tief drinnen noch der Glaubenssatz steckt, dass Geld stinke – solltest du diesen tunlichst korrigieren. Oft ist dir dieser Glaube nicht mal selbst bewusst, sondern schlummert in deinem Unterbewusstsein. Hier knüpft aktuell die Psychologie erfolgreich an. 

Nicht umsonst wimmelt es im Internet von zahlreichen Erfolgscouches, die mit Selbstwertübungen und positiven Spiegel-Affirmationen – erfolgreich eine Menge Geld verdienen. Es scheint also nicht nur irgendein Esoterik-Unsinn zu sein. Was du glaubst, kehrt zu dir zurück! 

Um erfolgreich zu werden, braucht es Selbstvertrauen, die Fähigkeit zu visionieren, Mut zu Risiken, sowie ein bisschen Größenwahn – ohne dem, bringt man es zu gar nichts!

Halte dich gerne an Erfolgstalent Walt Disney: “If you can dream it, you can do it!”

2.1 Nichtsdestotrotz solltest du dennoch Kritik annehmen können und aus wertvollem Feedback lernen und Verbesserungen oder gegebenenfalls Kursänderungen vornehmen.

3. Setze dir konkrete Ziele!

Unser Gehirn braucht ein Ziel, wie einen Kompass, an den es sich orientieren kann. Das A und O, um erfolgreich zu werden, ist seine Ziele genau zu definieren. Dies beginnt mit einem großen Oberziel, das wiederum in kleinere Etappen-Ziele zerlegt ist, die wiederum in noch kleinere Arbeitsschritte unterteilt sind. 

Dies alles hilft dabei, das Große Ganze im Blick zu behalten, jedoch von der scheinbar riesigen Herausforderung nicht überwältigt zu werden.

3.2 Falls die Verwirklichung deiner Ziele doch nicht so schnell klappen wie geplant und der Erfolg auf sich warten lässt – heißt es durchzuhalten. Nur derjenige, der durchhält, wird am Ende den Erfolg einheimsen. 

4. Feiere dich und deine Erfolge!

Egal, ob dein Geschäftsmodell bereits erfolgreich ist oder noch in Arbeit. Achte darauf, deine geschafften Arbeitsschritte regelmäßig abzuhaken bzw. auch kleine Siege zu feiern – nichts motiviert mehr. Und ohne Motivation geht gar nichts.

Lobe dich selbst, du hast es dir verdient! Siehe Punkt 2.

5. Fokussiere dich auf Lösungen und nicht auf das Problem!

Und wenn es mal nicht so gut läuft, fokussiere dich nicht auf das Negative. Verliere dich nicht im Missmut, über das, was nicht läuft. Sondern fokussiere dich auf neue Lösungen. Was kann dich diese Situation lehren? Was benötigt es, um das Problem zu vermeiden? Wie kann ich mein Produkt, meine Leistung dementsprechend ändern? 

In Deutschland sind Misserfolge leider immer noch zu oft mit dem Gefühl verbunden, versagt zu haben. Halte dich in diesem Aspekt lieber an die Mentalität der USA, hier werden Misserfolge gefeiert. Denn es war ein Versuch. Ein Versuch soll belohnt werden! Und die entstandenen Probleme führen zu neuen erfolgreichen Lösungen – wie wunderbar. Positive Einstellung ist nicht nur die halbe Miete, sondern ich würde sagen, beinah schon die ganze.

5.2 Hat das Produkt oder die Dienstleistung auch bei einer Revision keine Chancen mehr. – Gräme dich nicht! Sondern orientiere dich um, konzentriere dich alsbaldig und motiviert auf neue Ideen und Ziele!

6. Hole dir Hilfe und Unterstützung von außen!

Erfolgreiche Menschen haben eines gemeinsam – Sie erkennen, dass sie nicht alles alleine schaffen können und müssen. Sie holen sich Unterstützung von Partner*innen, Investor*innen und fähigen Mitarbeiter*innen. Jeder Mensch hat individuelle Stärken, nur zusammen kann man erfolgreich aus dem Vollen schöpfen.

Hast du Partner*innen, so sei verlässlich und verbindlich. Und zu deinen Mitarbeiter*innen sei ein erfolgreicher Chef, indem du ihnen etwas zutraust, sie motivierst und für ausreichend Lob sorgst. Denn nur, wenn deine Mitarbeiter*innen Wertschätzung und Anerkennung erfahren, werden sie motiviert und mit Engagement dabei bleiben!

Auch über den Grenzen deines Projekts hinaus umgib dich mit positiven und erfolgreichen Menschen – unterstützt und motiviert euch gegenseitig! Halte dich von Energie-Vampiren fern, die immer nur alles negativ sehen und mit ihrem Jammermodus an deinem positiven Vibe saugen. 

7. Achte auf eine ausgewogene Work-Life-Balance!

Nichtsdestotrotz Erfolg und Geld ist nicht alles. Achte darauf kein Workaholic zu werden. Nimm dir Zeit, zu Ruhe zu kommen. Sowohl Geist wie auch Körper müssen aufgetankt werden – du würdest ja auch nicht von deinem Laptop oder Handy verlangen, dass sie ohne Auftanken endlos weiter funktionieren.

Mache also Sport, genieß einen entspannten Naturspaziergang, lese ein gutes Buch, nimm ein Wohlfühlbad. Und – ganz wichtig – sorge für gewisse Stunden, in denen du nicht erreichbar bist. Widme diese bewusst deinen Liebsten und dir selbst. 

Zur Selbstfürsorge gehören natürlich auch ausreichender Schlaf und gesunde Ernährung – nur so kannst du auf Dauer qualitätsvolle Leistungen erbringen.

Denn nur wer es schafft, eine ausgewogene Work-Life-Balance beizubehalten und Burnout zu vermeiden, wird auf Dauer erfolgreich sein.

8. Fange an!

Auf Perfektionismus zu warten, wäre fatal. Erfolgreiche Menschen streben keinen Perfektionismus an und warten nicht auf den scheinbar perfekten Moment. Erfolgreiche Menschen beginnen mit dem, was sie jetzt schon können/haben und fangen JETZT an. Sie scheuen das Risiko nicht.

Die ersten Schritte sind oft die schwersten, doch jede Erfolgsgeschichte muss irgendwann beginnen. Wird der Weg mal holprig, orientiere dich an Schritt 5.

Was macht einen erfolgreichen CEO aus?

Wie angle ich mir einen erfolgreichen CEO?
Picture by Preneur.de

Preneur.de hat bildlich dargestellt, was einen Entrepreneur ausmacht

Um diesen Bericht mit der Anfangsfrage: “Wie angle ich mir einen erfolgreichen CEO?” abzurunden, widme ich mich im letzten Abschnitt nochmal der Frage, was macht einen erfolgreichen CEO aus? Wie erkennt man ihn für Geschäftspartnerschaften, für das Datingpotenzial oder was hat das zukünftige Spiegelbild zu repräsentieren, um erfolgreich zu werden?

Ich halte mich an die Studie “Inside the Mind of the Chief Executive Officer”. Hier erkennt man einen erfolgreichen CEO an folgenden 7 Eigenschaften:

  1. Mut und Willen, Dinge voranzutreiben
  2. Starke Eigeninitiative
  3. Ausgeprägte Bereitschaft zu kalkuliertem Risiko
  4. Ausgeprägte Belastbarkeit und starker Eigenantrieb
  5. Offener gegenüber Veränderungen, neugieriger und unbesorgter
  6. Bereitschaft zu unkonventionellem Denken
  7. Kommunikationsfähigkeit

Wenn jemand diese 7 Eigenschaften auf Tinder auflistet, swipe nach rechts. 

Wie du ihn/sie dann angelst, kann ich dir hier nicht beantworten, Gründerfreunde ist ja schließlich keine Datingseite – Aber wie gesagt, um diese Frage sollte es dir auch gar nicht gehen. Halte deinen Fokus lieber auf die Frage: Wie werde ich SELBST erfolgreich?

Weitere Tipps, wie du deinen Zielen näher kommen kannst, findest du zum Beispiel in den Buch-Ratgebern “Denke nach und werde reich. Die Erfolgsgesetze” von Napoleon Hill und/oder “The Big Five for Life: Was wirklich zählt im Leben” von John Strelecky. Beide Top-Lifehacks-Bücher und anderes findest du in unserem Gründer Shop.

Titelbild from Freepik by @shurkin_son

epilot Branded Vehicle

Newsletter abonnieren