epilot Branded Vehicle

Die Werbebranche befindet sich in einem stetigen Wandel. Mittlerweile werden mit Online-Werbung wesentlich höhere Umsätze erzielt als mit den klassischen Werbeformaten wie TV, Audio und Print. Ehemals etablierte Player am Markt sind bereits verschwunden oder mussten ihr Geschäftsmodell radikal anpassen, um am Werbemarkt überleben zu können. Doch grundsätzlich ist es möglich, sich auf die Veränderungen gut vorzubereiten. Denn es ist abzusehen, dass in den nächsten Jahren vor allem die folgenden Trends die Branche bestimmen werden.

Spezialisierung ist gefragt

Durch immer unterschiedlichere Werbeformate wie beispielsweise Native Ads oder Adressable TV ist es nicht mehr möglich, als Allrounder über alle Möglichkeiten im Detail bescheid zu wissen. Der Kampf um die Experten hat bereits begonnen. Nischenwissen ist ein gefragtes Gut. Die Branche kämpft darum, die Experten mit den spezialisierten Fähigkeiten für sich zu gewinnen und lockt mit attraktiven Gehältern. Eine Entwicklung, wie man sie bisher nur bei großen Sportvereinen kannte.

Online_Marketing_Startup

Künstliche Intelligenz wird immer wichtiger

KI spielt schon jetzt eine wichtige Rolle in der Werbung. Das Verhalten der Verbraucher auf bestimmte Werbeformen wird genau analysiert. Die Grundlage dazu bieten riesige Mengen an Daten. Aktuell hat künstliche Intelligenz jedoch noch ein begrenztes Gedächtnis und reagiert ausschließlich reaktiv.

Künftig ist zu erwarten, dass die KI ein eigenes Bewusstsein entwickeln und so unabhängige Entscheidungen treffen wird. Das führt dazu, dass Systeme durch ständiges Lernen beispielsweise selbst in der Lage sind, zu entscheiden, wer zur Zielgruppe gehört und wer nicht.   

Die Kräfte werden gebündelt

Bei der Vielzahl an unterschiedlichen Werbeformen haben viele Marketer bereits den Überblick verloren. Sie haben weder Lust noch Zeit, sich mit jedem neuen Anbieter intensiv auseinanderzusetzen. Diese Aufgabe haben schließlich in der Vergangenheit schon die Media-Agenturen übernommen, obwohl der Markt damals wesentlich überschaubarer und übersichtlicher war.

In deren Fußstapfen tritt nun die Programmatic Advertising Agentur. Deren Aufgabe ist es, alle neuen Werbeformate zu analysieren und die erfolgsversprechenden in das eigene Portfolio aufzunehmen. Für den Endkunden bietet das den Vorteil, dass er für seine Kampagne wie früher wieder nur einen einzigen Ansprechpartner hat. Darüber hinaus können kostspielige Fehlversuche minimiert und die Schaltungen wesentlich günstiger als beim jeweiligen Einzelanbieter in Auftrag gegeben werden.

epilot Branded Vehicle

Newsletter abonnieren